Putinversteher aus Liebe zum Weltfrieden

Pro Russland – die Magie eines Landes

kremlin.ru

Warum Wladimir Putins Politik unterstützen? Während Putinversteher natürlich längst die Antwort kennen, suchen andere Bürger noch danach, erliegen meistens dem Informationskrieg des Westens. Keineswegs verwunderlich, denn um Russlands Mentalität sowie Wladimir Putins Handlungen zu verstehen, muss man erst einmal mit dem eigenen Herzen annehmen, was innerhalb des Westens längst untergegangen: Aufrichtigkeit, Loyalität, Freundschaft. Putinversteher, zu Beginn als Diskriminierung benutzt, gleicht inzwischen einer Anerkennung, die sich Menschen erst einmal verdienen müssen.

Putinversteher stehen für Völkerfreundschaft und lehnen vehement Faschismus ab. Inmitten der Ukraine wird dieser nämlich bisweilen vollkommen ungeniert praktiziert, die Europäische Union suchte insbesondere während inszenierter Maidan-Krawalle den Kontakt Richtung Swoboda, was absolut untragbar, denn damit liegt ein klarer Völkerrechtsverstoß vor. Legalisierten Faschismus zum Wohle westlicher Machtinteressen darf kein Bürger samt gesunden Menschenverstand hinnehmen.

Was hat dieser angeblich böse Aggressor Wladimir Putin hingegen getan? Er schützte Krim-Bewohner vor jenen faschistischen Fremdeinwirkungen, verhinderte, oh, wie „bösartig“, Gewalteinwirkungen. Deshalb können Krim-Bürger angstfrei leben, wohingegen Kriegszustände innerhalb Donbass bereits unzählige Menschenleben kosteten. Gleichzeitig reagiert Wladimir Putin hinsichtlich westlicher Provokationen besonnen, versucht fortlaufend Frieden herzustellen, spricht Klartext, erwähnt fatale politische Zusammenhänge letzter Jahrzehnte, was bisher kein weiterer Politiker jemals dermaßen klar verständlich wagte.

Trotz dem falschen westlichen Spiel gegen Russland hält Wladimir Putin am Friedensgedanken fest, zeigt Gesprächsbereitschaft, obgleich zur selben Zeit meistens neue haltlose Sanktionen erfolgen seitens der Europäischen Union. Strategische, kluge Diplomatie fernab westlicher Scheinheiligkeit.

Wieso, weshalb, warum Putinversteher? Ganz einfach, diese Menschen haben wahre Freundschaft erkannt, verfallen mitnichten einem Personenkult, sondern unterstützen Russlands Präsidenten aus der Überzeugung heraus, daß Weltfrieden dadurch möglich wird. Putinversteher erschaffen unsichtbare Schutzschilder, wodurch Wladimir Putin gewissermaßen öffentliche Stärkung erhält, da seine offene Wahrheitsbereitschaft natürlich gewisse Risiken birgt, siehe Kennedy. Einzig Neurussland kann Europas Bündnispartner werden, kulturelle Freundschaftsverbindungen aufbauen. Die USA verkaufen seit Jahrzehnten ihre angeblichen Freunde, wodurch sie quasi Kanonenfutter.

Putinversteher schätzen Wladimir Putin aufgrund seiner Taten, nicht wegen irgendwelcher Wortkonstrukte. Hohle Phrasen liegen eher dem Westen, keinesfalls Russland. Ganzheitliche Aufklärung entgegen abstruser Machtpolitik, für Menschenwürde, dafür leben Wladimir Putins Putinversteher. Sie wählen ihre Freunde einfach souverän.

11 Kommentare zu Putinversteher aus Liebe zum Weltfrieden

  1. Gerlich Elisabeth // 27. Februar 2015 um 19:24 // Antworten

    Wielka polityka to tylko zdrowy rozsadek zastosowany do wielkich ludzi.

  2. Ich war schon Putinversteher, als Putin noch ein Kind war; ich war zwölf Jahre alt, die Berlinkrise begann. Ich im Sommerurlaub in Dänemark schrieb einen Brief an Chruschtschow im Kreml, Frieden zwischen Deutschland und Russland, diesen seelenverwandte Völkern,
    Zusammenarbeit, was können diese beiden Nationen einander nicht alles an Gutem Geben, auch für den Weltfrieden.
    Auch ohne Putin schon ein Putinversteher.

  3. Ja es wird Zeit, dass wir uns unserer Gemeinsamkeiten mit Russland bewusst werden. Das wird einem beim russisch lernen erst so richtig klar, wenn man die vielen deutschen Vokabeln sieht.

    Die Idee mit den unsichtbaren Schutzschilden für Präs. Putin ist toll! Und laut Quantenphysik funktioniert es ja auch.
    Danke für den Artikel. Der ist Balsam für die Seelen von uns Putinverstehern.

  4. Man nennt mich PUTIN-VERSTEHER und darauf bin ich stolz!

    In meinem Bekanntenkreis und Netzwerk schreibe ich fast täglich, manchmal auch mehrmals, über dreißig deutsche Politiker aller Parteien an. Informationen beziehe ich hauptsächlich von RT deutsch, Sputnik und vielen alternativen Medien, also nicht von der Lügenpresse.

    Wer noch selbständig denkt, also sich keiner Gehirnwäsche durch die Mainstream-Presse unterzogen hat, der wusste von Anfang an, dass die USA-gesteuerten Sanktionen in Wirklichkeit die Vorbereitung zum USA-NATO-EU-Krieg gegen Russland ist. Aber langsam wachen auch die deutschen Michel auf und wehren sich zunehmend – siehe PEGIDA – gegen die von den Politik-Mimen verbreiteten Lügen und Kriegs-Hetzereien. Es besteht also noch Hoffnung.

    Deshalb frei nach dem 68er-Slogan: make love, not war and dance Kasatschok!

  5. Heidi Preiss // 1. März 2015 um 19:45 // Antworten

    Moral und Anstand haben in der westlichen Politik keinen Platz mehr.

    Und wie reagieren wie?
    – alles wird emotionslos hingenommen
    -die Politik arbeitet gegen die eigene Bevölkerung
    – die Ablenkungsindustrie läuft auf vollen Touren
    – wir beherbergen Drohnenpiloten
    – Feigeit, Faulheit, Trägheit, Ignoranz, Desinteresse, Habsucht und Gier
    verschließen die Augen.

    Das wird sich in absehbarer Zukunft wenig ändern – Brot und Spiele.

    Ich bin auch stolz darauf, eine Putin-Versteherin zu sein, als Schimpfwort habe ich das nie empfunden – da muss man drüber stehen. Man kann nur hoffen, dass Präsident Putin weiter so agiert wie bislang. Ansonsten, dank dem Politpack und der verbrecherischen USA, Gnade uns Gott.

  6. Enken Kaminski // 8. März 2015 um 19:05 // Antworten

    . Putinversteher. Ich hörte die Rede von ihm, die er vor dem Bundestag auf deutsch hielt und spürte, daß es ehrlich gemeint war. Auch seine Rede auf der Münchener Sicherheitskonferenz 2007 überzeugte mich. 1999 stand Rußland vor der Staatspleite. Ausgesogen durch Oligarchen, die Jelzin an der Macht beteiligt hatte und ausgesogen durch ausländische Ölfirmen. Er wurde gewählt und leitet seitdem dieses riesige Land. Wozu braucht er einen Krieg. er möchte sein Land modernisieren und wiederaufbauen. Die Krim , auf der die Schwarzmeerflotte stioniert ist, ist für Rußland überlebnswichtig. Das wußte der Westen. So passierte, was passieren mußte.

  7. der erste ehrliche Politiker. Danke weiter so, Amis raus aus Deutschland, wir brauchen keine Drohnenmörder

  8. Ich dachte auch erst das dieser Putin bestimmt ein Massenmörder ist,
    aber ich glaube das in der EU ganz andere Massenmörder sitzen. Leider so versteckt das man sie nicht findet. Aber irgendwann wird auch der Deutsche wieder wach, und vielleicht geht er dann wieder mit einem Knüppel auf die Straße. Tut mir leid, aber ich denke so !

  9. Wunderschön das Lied mit Gefühl, Russland <3

  10. …möchte am Liebsten mitsingen, geht einen zu Herzen <3

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.