Russische Internetdienste nutzen, USA boykottieren

Konsumenten bestimmen, wo Wirtschaftswachstum stattfindet

Wer im Internet surft, sollte sich über eines im Klaren sein: Kein System ist hundertprozentig sicher, überall existieren Sicherheitslücken, wird gehackt. Längst gefangen inmitten verschiedener Netzwerke existieren dennoch entsprechende russische Alternativen, welche natürlich insbesondere für Russlandfreunde, Putinversteher empfehlenswert.

Viele Internetnutzer suchen beispielsweise Facebook-Alternativen. Im Ausland sehr beliebt, innerhalb Deutschlands bisweilen jedoch weniger bekannt ist vk.com, ein mehrsprachiges, soziales Netzwerk aus Russland, welches sämtliche bekannten Funktionen beinhaltet, nichts vermissen lässt. Mitunter erst einmal eingearbeitet, wirkt vk.com zudem deutlich übersichtlicher. Schnelle Server, hohe Datensicherheit sind weitere Pluspunkte dieses sozialen Netzwerkes.

Anfangs etliche internationale, langsame Server, setzt ruskyhost.ru inzwischen auf heimische Strukturen, sprich russische Serverstandorte. Dynamisch, schnell, zuverlässig, wenngleich bisher noch kleinere technische Probleme gelegentlich auftreten. Sie stabilisieren momentan ihre Systeme. Nicht direkt auf der Startseite, aber nach jeweiliger Auswahl eines Dienstes kann man Deutsch auswählen. Sogar die Administration sämtlicher Hostingdienste kann in Deutsch erfolgen. Bei den niedrigen Preisen von ruskyhost.ru dürfen ruhig manche kleine technischen Kanten auftauchen. Das Support-Team spricht Englisch, hilft unmittelbar.

Selbst Google können Russlandfreunde umgehen mittels Yandex. Ähnlich wie Google einst nur Suchmaschinendienst, bietet Yandex mittlerweile einen eigenen, leistungsstarken Browser, einen Emaildienst sowie einen Onlinebezahldienst namens Yandex Money. Konsequent betrachtet, bietet Yandex alles, was Internetnutzer täglich benötigen. Dank Onlineübersetzer nutzen etliche Bürger überdies mail.ru, wobei bisher einzig in Russisch verfügbar.

Neben zahlreichen Onlinediensten sollte man darüber nachdenken, ebenso russische Produkte zu konsumieren, die im Alltag häufig gebraucht werden. Ganz gleich ob Körperpflege, Lebensmittel, Wohlbefinden oder Gesundheit, Russland liefert Alternativen zum bisherigen US-Konsumrausch.

19 Kommentare zu Russische Internetdienste nutzen, USA boykottieren

  1. holybiophotonvor 5 Tagen

    Habe alle „Reichsbürger“ für Spinner gehalten, bis dann … ein Schock. Ich arbeite auch ehrenamtlich im Gemeinderat und habe nach einer offiziellen Anfrage (mehr aus „ Spaß“ und als erwartetes Gegenargument für meine weitere Demontage von den Spinnern) bei der für uns zuständigen Stadt erfahren dürfen, dass bereits 1990 (nach der „Wiedervereinigung“ mit Mitteldeutschland) alle Kommunen, Gemeinden und Städte über 40.000 Einwohner offiziell darüber informiert wurden, dass man sich nun als Verwaltungsorgan selbst privatrechtlich organisieren und absichern muss, da sich die Rechtsstellung und Gerichtsbarkeit im Zuge der „Wiedervereinigung“ in der BRD existentiell und grundlegend im Status quo geändert hat. Ab dann lief das lange Zeit unverständliche „Privatisierungsprogramm“ auch in Deutschland auf Hochtouren. Amtswesen, Post, Bahn, Energieversorger usw. etc. pp. wurden sukzessive still und ohne großes Tam-Tam, fast heimlich „umgestellt“ auf Firmenrecht, Handelsrecht frei von jeglichem Staatswesen. Den wahren Grund hat man selbstverständlich gezielt unterschlagen. Der Grund war und ist schlicht und ergreifend, dass mit der „Wiedervereinigung“ von Teilen Deutschlands (quasi alle Gliedstaaten des 1. Deutschen Reiches, Länder wie Preußen, Bayern usw. – nebst allen Provinzen und Gemeinden – bis auf Berlin) per sofort wieder ihre volle Souveränität erlangt hatten, frei von jeglichem Besatzungsstatut waren! Ein Kulturschock für mich! Wie gesagt – bis auf Berlin! Das heißt, dass alle Länder in den Rechtsstand von vor 1918 und in den Grenzen und Gebieten von vor 1937 gestellt wurden. Mangels Information und Organisation der ursprünglichen Gemeinden sind wir nur noch lange nicht alle handlungsfähig. In 2013 war die Gemeinde Neuhaus die erste Gemeinde (Körperschaft), welche es nach Vorbereitungen in 2011 angegangen ist. Es folgten zunächst 2 weitere Gemeinden – und bis dato arbeiten bereits 550 Gemeinden (Zahl leider noch unbestätigt) an der Wiederherstellung ihrer Selbstverwaltung, kündigen alle Verträge mit der BRiD-Verwaltung. Wir haben am 14.04.2015 die nächste Gemeinderatssitzung zur substitutionellen Vorbereitung nach Legitimitätsprinzip als unabhängige Gemeindeverwaltung, als von Stadt, Provinz und Land oder Staat unabhängige selbstverwaltete Körperschaft. Warum wohl, können seit vielen Jahren sogar Polen und Russen (z.B. aus Königsberg) mit Nachweis ihrer Abstammung in Deutschland aus vor 1914 bei uns Harz 4 beantragen – und bekommen das Geld auch anstandslos? Einige sind gar so gut informiert, dass sie sich neuerdings sogar auf das alte gültige Recht berufen und bekommen die gültigen Sozialhilfesätze von über 1.100,00 Euro für den ersten Bedürftigen im Monat! Wenn das hier die Runde macht, dann gute Nacht! Doch recherchiere bitte selbst! Der BRiD NGO Verwaltung als Sub-Treuhänder der UN schwimmen täglich mehr Felle weg. Man flüchtet sich hektisch und kopflos in das EU-Firmen-Konstrukt um uns die wahren Möglichkeiten mehr und mehr zu verbauen. Ich denke es wird ein „sehr heißer Sommer“ in Deutschland werden. Ja, auch und vor allem der Friedensvertrag mit noch 53 Ländern aus dem Weltkrieg hängt vor allem an Deutschland, und bekommen wir den endlich zustande, dann kann die ganze Scheiße der Nato und ihren Erfüllungsgehilfen beendet werden, das Spiel wäre aus, oder zumindest in der Art nicht fortzuführen. Denn 70 Jahre Waffenstillstand hat nichts mit Frieden zutun! Und nein, wir werden auch dann weiter unseren Arsch bewegen müssen und uns an Regeln und Gesetze halten müssen, unsere Brötchen wie gehabt erarbeiten müssen. Nur dann in friedlicher Kooperation auf Augenhöhe mit realer Entlohnung – und nicht mehr als Sache, als Personal, Stimmvieh und Kapitalsklave und ansonsten nutzlose überzählige Esser ohne Anspruch auf Menschenrechte und Menschenwürde im Hamsterrad laufen müssen. Bitte sagt das möglichst vielen Menschen, vielen Dank. Gruß Noris

    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo (Gemeindeaktivierung)

    • „Sozialhilfesätze von über 1.100,00 Euro für den ersten Bedürftigen im Monat“
      Wie funktioniert das, habe dovin früher schon gehört. Habe aber nie die Gesetzliche Grundlage dafür gefunden auf die man sich berufen kann.Für einen Hinweis wäre ich sehr dankbar. Gruß

  2. Danke für die Infos. Ich suche schon länger danach, diesen Mist aus US_Israel loszuwerden, denn alle Daten enden in Israel und das schmeckt mir gar nicht.

    • Die Bürger dort kämpfen mit den gleichen Problemen wie wir hier. Regierung wird gewählt genau wie hier. Mich würde jetzt wirklich mal interessieren, wo alles in Israel endet. Es wird immer pauschal das ganze Land erwähnt wie auch hier, die Deutschen liefern Waffen etc.. Ich liefere überhaupt keine und alle meine Bekannten auch nicht. ;). Abgesehen von meinen Bekannten hier in Deutschland und sonst wo auf der Welt (Syrer, Türken, Griechen, Italiener, Israelis und viele mehr) wissen meine Bekannten in Israel auch nicht, was oder wo sie weltweit Übel verbreiten! Würde mich freuen, wenn ich die Adresse erfahren könnte wo all das in Israel landet. Vielen Dank für eine ausführliche, aussagekräftige und vernünftige (keine Pauschalantwort) Antwort. MfG

      • Z.B. an der Universität Jerusalem
        Whois
        Details zur IP-Adresse 128.139.6.1
        % Information related to ‚128.139.0.0 – 128.139.31.255‘
        % Abuse contact for ‚128.139.0.0 – 128.139.31.255‘ is ‚cert@cert.ac.il‘
        inetnum: 128.139.0.0 – 128.139.31.255
        netname: HUJI-128-NET
        descr: Hebrew University of Jerusalem
        country: IL
        Die wurden bei mir mehrmals als attackierende IP gemeldet.

  3. fabian sagt // 5. April 2015 um 23:51 // Antworten

    vielen vielen dank für den artikel!! ich und einige meiner freunde surfen selbst schon seit ein paar monaten über yandex und sind superhochzufrieden!!! ich schau mir noch die anderen an.. danke auch an den kommentar von holybiophoton!! geniales wissen..ja, so ist es und: ja, bitte weiterverbreiten!!!!

  4. Hab eben ruskyhost.ru aufgerufen… finde leider keine Option, die Sprache zu ändern… wo muss man da klicken, bitte?

    Sonnige Andengrüße,

    Alexander

    • euruskyshop // 6. April 2015 um 10:45 // Antworten

      Hallo Alexander,

      wenn Du oben bei der Domainprüfung einen Domainnamen eingibst und dann auf den Button daneben drückst, kannst Du auf der sich öffnenden Seite, etwas weiter unten, Deutsch auswählen. Übersetzung ist noch nicht perfekt, aber man kann von da ab auch ein Webhostingpaket auf Deutsch auswählen. Wenn Du die komplette Seite in Deutsch haben möchtest, nutze am besten den Yandex-Browser, der übersetzt, auf Wunsch, komplette Internetseiten von Haus aus.

      LG EURUSKY

      • Danke für die Info… leider sind alle Angaben zu Hostingpaketen nur auf russisch… ich brauche einen Server oder mindestens ein VPS-Paket… es muss voll WordPress-kompatibel sein… WP-Installation auf einen Klick… und natürlich jeweils die aktuellen PHP- und MySql-Versionen unterstützen… dann könnte es interessant sein… wobei es natürlich auch preislich besser werden müsste… das kommt an meine bisherigen US-Anbieter bisher weder in Sachen Hosting noch in Sachen Domain-Registratur heran…

        Als Internet-Unternehmer bin ich natürlich immer an Alternativen interessiert… bisher kam aber aus Russland nichts, was wirklich im Alltag brauchbar wäre… weder in Sachen Hosting, noch in Sachen Banking, Zahlungsabwicklung usw.

        Wenn aber wirklich was Interessantes kommt, bin ich gern dabei. Haltet mich auf dem Laufenden! 🙂

  5. ich suche einen Skype- Ersatz.

    • euruskyshop // 18. Juni 2015 um 22:21 // Antworten

      Hallo Eva!

      Da können wir Telegram empfehlen. https://www.telegram.org/

      Ist von den VK-Gründern aus Russland entwickelt worden. Bietet einen verschlüsselten Nachrichtenaustausch, welcher bis heute nicht gehackt wurde. Allerdings sind damit keine Anrufe oder Videokonferenzen möglich.

      Hier empfehlen wir: https://tox.im/de#features

      Tox ist nicht aus Russland, aber sicherer als Skype in Punkto Telefonkonferenzen, Videokonferenzen.

  6. Peter Meier // 31. Juli 2015 um 12:08 // Antworten

    Würde ja gerne einiges nutzen, aber die Suchmaschinenergebnisse z.B. sind mehr als schlecht!

    • Kommt ganz auf die Nutzung an: (noch meist) schlechte Ergebnisse, wenn man mit yandex auf deutsch Deutsche Seiten sucht, aber gute Ergebnisse wenn man auf russisch (translate.yandex.com) russische Seiten sucht…

  7. Danke für die Übersicht. vk.com, telegram und yandex sind schon seit einer Weile auf der Liste der von mir genutzten Dienste – gut und stabil.

  8. hallo
    ein russischer Browser ? ja gerne…doch kommt es da nicht auf das Betriebssystem an ?
    habe Ubuntu…
    würde es funktionieren?
    Danke !

    • Guter Punkt! Leider gibt es den yandex browser bisher nur für windows und mac. Für ubuntu gibt es allerdings z.B. yandexnews und yandexdisk.

  9. Hallo, hier verfolgen!

    http://www.freistaat-preussen.info/ oder http://freistaat-preussen.org/

    Hier, kann man alles erfahren was nötig ist.

  10. Ottogeorg LUDWIG // 9. März 2016 um 16:35 // Antworten

    Facebook nimmt nur politische Kommentare an, die sich mit der staatl. vorgegebenen Einheitsmeinung decken – diesbezügliche Beweise sind bei meinen Kommentaren bei Sputnik (& Facebook) – haben meinen Vermerk nicht angenommen wegen BRD-Zensur!

    • Sputniknews hat ja neben der facebook Integration auch einen eigenen Kommentarbereich, das wird sicherlich genau beobachtet, wie sich das entwickelt bei Zensurbuch…über kurz oder lang wird vk.com facebook ersetzen…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*